Besonderes Sammelgut


Ist das Sammeln von Gegenständen gleicher Gattung einem speziellen Familien-Gen zuzuschreiben? Dem wird wohl so sein, wenn ich an meine Eltern und Geschwister denke, und auch an mich selbst! Und Hand aufs Herz: Wer sammelt schon nichts!? ;-)

Als Kind sammelte ich fleissig Briefmarken (entsprechende Alben fristen irgendwo in einer Schublade ihr Dasein).

Im Teenager-Alter waren es unzählige Ansteck-Pins, die meine Jacken durchlöcherten.

Später sammelte ich Fische, die in diversen Aquarien ihre Runden drehten (mittlerweile ist dieses Hobby eingestellt worden), des weiteren Bücher meines Lieblingsautoren Ephraim Kishon, die bereits ebenso weitergegeben wurden wie die Vielzahl von LPs und CDs diverser Rock- und Popgrössen, bevor die Tonträger-Inhalte digitalisiert wurden (d.h. nun werden Songs digital gesammelt :-).

In der Schule sammle ich gute Noten meiner Schüler und das Sammeln von Fotoausrüstungsteilen und fotografischen Erzeugnissen ist ja hinlänglich bekannt...

 

Quasi wie die Jungfrau zum Kinde wurde ich im Dezember 2013 Besitzer einer antiken Neuenburger Pendule. Und damit begann ein neues Sammelzeitalter. Ich kaufe nur funktionstüchtige Uhren mit mechanischem Werk zu. Falls eine Uhr vermehrt aussteigen sollte, ist eine u.U. kostspielige Revision angesagt. Solche und andere Uhren werden z.T. auch wiederverkauft, um Platz für andere gefälligere Modelle zu schaffen. Überhaupt ist aus Platzgründen diese Sammlung eingestellt worden. Allerdings gegen eine weitere Matthew Norman oder gar eine Atmos Jaeger-LeCoultre wäre nichts einzuwenden.

 

Ziemlich genau ein Jahr später suchte ich für die Ablage meines Autoschlüssels im Eingangsbereich der Wohnung eine kleine Porzellan-Schale. Hierbei wurde ich schier gepackt von der lieblichen Schönheit dieser zerbrechlichen Kostbarkeiten. Auf ein erstes Schälchen folgte ein weiteres und dann ein drittes...

Mittlerweile sammle ich Porzellan-Stücke diverser "Gattungen", wie aus folgender Aufstellung ersichtlich ist:

 

Schalen, Tassen, Dosen, Kännchen... vor allem aus den Manufakturen Meissen, Herend, Hutschenreuther, Rosenthal.

Tier-Figuren (v.a. Vögel und Raubkatzen) der Manufakturen Hutschenreuther, Rosenthal, Ens Thüringen, Herend.

Menschliche Figuren (Bing und Groendahl, Kopenhagen, Royal Kopenhagen, Rosenthal, Hutschenreuther...).

Marien-(Muttergottes-)statuen (div. Manufakturen).

Wenige Sammelteller aus diversen Manufakturen.

Wenige Vasen diverser Manufakturen.

 

Da mich auch sakrale Kunstgegenstände ansprechen, habe ich eine kleine Sammlung antiker sakraler Figuren aus Holz gestartet...