Galaspiel EHC Visp - U20-Nati, 17.12.2012


"In einem Galaspiel mit entsprechendem Rahmenprogramm ging der EHC Visp gegen die U20 Nationalmannschaft unter Nationaltrainer Sean Simpson mit 6:4 Toren als verdienter Sieger vom Eis. Das Spiel bot unterhaltsames und teils auch spannendes Eishockey. Den Charakter eines Trainings- beziehungsweise Vorbereitungsspiels konnte man dem Match jedoch nicht abstreiten. Beide Teams konnten nämlich ihre spielerischen Fähigkeiten offen legen und konnten auch entsprechend glänzen.

Vor dem Spiel kam es zu zwei Spielerverabschiedungen seitens des EHC Visp. Bereits in der 6. Minuten konnten die Gastgeber das Skore eröffnen. Fabian Brem hatte auf Pass von Beat Heldstab und Dominic Forget getroffen. Nur drei Minuten später erhöhte Beat Heldstab auf Zuspiel von Fabian Brem und Andy Furrer auf 2:0. Nun erwachte auch das Team von Sean Simpson. Innert 23 Sekunden konnte es durch Neuenschwander und Bertaggia ausgleichen.

 

Kurz nach Beginn des Mitteldrittels gingen die U20 durch Andrigehtto, in Visp kein Unbekannter, in Führung. In dieser Phase schienen die Nachwuchsleute Oberhand zu bekommen, doch die Visper setzten nach und gingen noch vor Drittelsende in Führung. Zuerst hatte Leihgabe Pascal Marolf im Zusammenspiel mit Tomas Dolana in Überzahl ausgeglichen und anschliessend schoss Niki Altorfer

Im Powerplay eine Kombination von Dominic Forget und Raphael Kuonen die Visper in Führung.

 

Im Schlussdrittel trumpften die Visper gross auf, allen voran Fabian Brem mit seinen zweiten und dritten Tor des Abends. Zuerst hatten ihn Andy Furrer und Dominic Forget eingesetzt und kurz vor Schluss waren es Silvan Anthamatten und Dominic Forget. Das vierte Tor der U20 in der letzten Sekunde des Spiels von Parplan war nur noch eine Dreingabe der Gäste.

 

Die U20 Nationalmannschaft zeigte seht gute Ansätze in ihrer Vorbereitung auf die Weltmeisterschaften und Ufa/Russland. Die Visper ihrerseits dürften in dieser Form, auch wenn noch einige Spieler verletzungshalber fehlen werden, getrost auf die bevorstehenden Qualifikationsspiele in der Vor- und Nachweihnachtszeit blicken.

 

Vor dem Spiel wurden Michel Zeiter und Philipp Portner als ehemalige Spieler des EHC Visp auf dem Eis geehrt und verabschiedet. Die Laudation von Trainer Michel Zeiter hielt zu seiner Überraschung der Sportschef der ZSC Lions, Edgar Salis langjähriger Mitspieler, Weggefährte und Freund. Diejenige von Philipp Porter wurde von Norbert Eyer, Vizepräsident der EHC Visp Sport AG gehalten.

Geehrt wurden die beiden von Viktor Borter, Verwaltungsratspräsident und Sébastien Pico CEO der EHC Visp Sport AG."

(Quelle: www.ehc-visp.ch)

 

 

Spielern, dem Betreuungsteam und den Webmastern der jeweiligen Vereinswebseiten stelle ich die Bilder gerne in einem grösseren Format zur Verfügung. Diesbezüglich kann bzw. können per Mail-Anfrage ein Downloadlink verlangt oder auch nur die Nummern der gewünschten Bildern mitgeteilt werden.

 

Manche Aufnahmen können auf Grund diverser Bearbeitungsvarianten mehrfach vorhanden sein.

 

 Copyright:

Der gesamte Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es dürfen keine Bilder ohne Genehmigung kopiert (Anfrage bitte über die Kontaktadresse) und weitergenutzt werden (z.B. zu Druckzwecken oder zur Veröffentlichung im Facebook)! Den jeweiligen Vereinen (Sportaufnahmen) stelle ich die Fotos für ihre Homepages gerne zur Verfügung.
Siehe auch: Fotoaufträge/-verkäufe